Dienstag, 20. September 2011

Update für den 20.09.2011

Tja, seit dem 12.09. hat sich wieder viel getan. Ein Rückblick:
Es gab um den (bzw. SEIT dem) 12.09. diverse Unfälle. Am Montag den 12.09. ist in FRANKREICH ein Ofen in einer Nuklearanlage explodiert, wobei 1 Mensch ums Leben kam. Am gleichen Tag gab es in Nairobi (Kenia) ein Pipeline-Unglück bei dem mind. 100 Menschen gestorben sind. Am 15.09. fuhr in Buenos Aires in ARGENTINIEN ein vollbesetzter Bus bei einem Bahnübergang in einen fahrenden Zug, wobei es mindestens 11 Tote zu verzeichnen gab.  Am 17.09. starben in den USA bei einer Flugschau 3 Leute und 50 Verletzte. Am gleichen Tag brach Feuer auf einem norwegischen Kreuzfahrtschiff aus… Und am 18.09. gab es 4 Tote bei einem Grubenunglück in WALES. (Es folgen die LINKS zu den erwähnten Ereignissen)
- Für diese Unfälle ist wiederum in erster Linie die ungünstige Uranus-Pluto Verbindung hauptverantwortlich, die um den 09. –14.09. herum durch den MERKUR per 150° Aspekt (zuerst zum Uranus, danach zum Pluto) aktiviert wurde und kurz darauf von der VENUS per 180° (zu Uranus) und 90° (zu Pluto). (Der Einfluss der VENUS ist vom ca. 15.09. bis 21.09. wirksam)
Auch auf den internationalen Finanzmärkten tat sich einiges….ITALIEN konnte sich am 14.09. über Unterstützung aus CHINA freuen, obwohl es ein paar Tage später hiess, man solle aber keine zu grossen Erwartungen hegen... Und am 15.09.2011 gab es einen Skandal bei der UBS in LONDON, wo ein Händler 2 Milliarden CHF in den Sand setzte und heute am 20.09. wurde ITALIEN von der Rating-Agentur S&P herabgestuft. SIEMENS zog fast zeitgleich von einer französischen Großbank 500 Millionen EURO ab – wohl kaum aus zu grossem Vertrauen dieser Bank gegenüber… ;)
Für diese Ereignisse ist wohl vor allem eben die VENUS verantwortlich, welche zw. dem 14. - 21. 09. die ungünstige Uranus-Pluto Verbindung auslöst. Wie geht es den Rest des Monats weiter? Antwort: Eher weniger gut, bzw. eher noch etwas ungünstiger als bis anhin, denn wir sollten nicht vergessen, dass schon ab heute langsam auch die SONNE (und später der MERKUR) wiederum diese URANUS-PLUTO Verbindung auslösen wird – und zwar bis Anfangs Oktober.
SONNE ungünstig zu URANUS (und oft auch zu PLUTO) bringt wie gesagt, OFT unvorhergesehene Ereignisse und unangenehme Überraschungen, die meist kräftige Reaktionen hervorrufen. (zB. Panik und vorübergehende Ratlosigkeit) (Ich nenne diesen Aspekt auch manchmal den “Was–ist-denn-jetzt-los” oder den “Häää???!” – Aspekt) – Oft finden auch Unfälle und Katastrophen jeglicher Art statt. (Naturkatastrophen, Explosionen). Für MERKUR ungünstig zu URANUS gilt ähnliches: negative Überraschungen, unerwartete und schockierende Meldungen, Blitznews, Probleme (Störungen) und Unfälle im Zusammenhang mit dem VERKEHR und den MEDIEN. (Verkehrsunfälle, Flugunfälle, Stromausfall, Computerabsturz, etc.)
- Nur noch 10 Tage bis zum letzten Septembertag und somit zum Beginn des Oktobers und sie scheinen die “aufregendsten” des Septembers zu werden. Trotzdem wünsche ich allen Leser eine so entspannte Zeit wie möglich  und sende Euch himmlische Sternen-Grüsse aus meiner Astrosuppen-Küche!

Montag, 12. September 2011

Öfter mal was “Neues”! (Update für Montag, den 12.09.2011)

WAS mussten meine Ohren gestern am Sonntag, den 11.09.2011 hören? (Abgesehen von den nicht mehr enden wollenden Trauer-Feiern über 9/11) WAS mussten meine AUGEN sehen und lesen? Richtig: plötzlich ist es für einige DEUTSCHE Politiker nicht mehr unvorstellbar dass “Griechenland aus der Währungs-Union austreten muss/kann/darf!" (Und dies obwohl es noch vor 2 Wochen das GEGENTEIL hieß – aber schließlich ist man ja Politiker, gell?…) – Wie angekündigt wird ja die VENUS (unter anderem auch der “Planet des Geldes” – und somit für LÄNDER die eigene WÄHRUNG…) am 17.09. EXAKT und disharmonisch die Uranus –Pluto (ebenfalls disharmonisch) auslösen. Mit einem Orb (Toleranzwert) von 8° ist dies ab dem 11.09.2011 der Fall – also seit gestern am Sonntag. Sie wird das Uranus-Pluto Quadrat (090°) bis und mit dem 22.09. aktivieren, doch dann ist es noch nicht vorbei, denn vom 18.09. bis zum 02.10. wird die SONNE das GLEICHE tun wie zuvor die VENUS, wobei sich sogar noch der MERKUR dazu gesellen wird…
Wie von mir Ende August angekündigt dürfte also die ZWEITE September-Hälfte wieder bedeutend UNRUHIGER werden als die vergangene erste. Gut möglich dass wir von heute an lesen und hören werden, dass “Griechenland nicht mehr lange in der EU sein wird” – denn wie schon Ende Juli beschrieben betrifft die disharmonische Uranus-Pluto Verbindung VORALLEM GRIECHENLAND! – Und hat nicht die ganze EU-Krise um Frühling 2010 und das ganze Sparprogramm/etc. genau mit diesem Land angefangen?
- Für das schöne Griechenland wird wohl der restliche September und der Beginn des Oktobers 2011 (bis ca. zum 10.10.) ziemlich unruhig werden… (Ich persönlich halte übrigens die Griechen bestenfalls nur für teilweise schuldig – viel mehr halte ich die EU für verantwortlich, denn SIE war es ja die Griechenland im Jahre 2000 in die EU holten, OBWOHL sie schon damals sehr wohl  von “Unregelmäßigkeiten” wussten…)
Bis bald und eine schöne Zeit TROTZ Krisen und Unruhe! Mit himmlischen Grüßen aus der Astroküche. (Bin schon wieder am neue Astro-SUPPE köcheln….)

Mittwoch, 7. September 2011

Update für den 07. September 2011

Die Lage scheint sich tatsächlich zu beruhigen. Es gibt natürlich weiterhin Anschläge mit Toten, wie heute in INDIEN und PAKISTAN, doch leider muss man die heutzutage als “normal” bezeichnen. Am 02.09. hat auch es auch ein Familiendrama in Tschechien mit 4 Toten gegeben.
Das Familiendrama in TSCHECHIEN stand noch unter dem Einfluss des disharmonischen Mars-Saturn Winkels (090°), der immerhin noch 4° exakt war, aber ABNEHMEND. (Ich gebe für die Aspekte bis zu 10° Grad Orb(Toleranz), egal ob ZU- oder ABnehmend. Für die Beobachtung das Weltgeschehen hat sich dies meist bewährt.) – Die Anschläge in INDIEN und PAKISTAN fallen nun aber definitiv nicht mehr unter den Mars-Saturn Einfluss – warum haben sie dann DOCH stattgefunden?
Darauf gibt es mehrere Antworten…
- Die erste und LOGISCHSTE ist, dass es MITNICHTEN nur bei ungünstigen Aspekten (vor allem mit MARS, da ja unter anderem der “Planet der Zerstörung und des Kampfes”) zu schlimmen Ereignissen kommen kann, aber dass wenn solche stattfinden, die Wahrscheinlichkeit bedeutend erhöht ist! Anders ausgedrückt: die MENGE – und nicht selten auch die HEFTIGKEIT – machen es aus.
- Zweite Antwort: Genauso wie jeden Tag Menschen sterben, gibt es Tage an denen MEHR Menschen als sonst üblich sterben – da kann man gerne beim lokalen Zivilstandesamt Abteilung Bestattungswesen nachfragen. Ebenso gibt es Tage und Zeiten wo die Polizei BEDEUTEND mehr zu tun hat – das wird man Ihnen auf dem Polizeiposten um die Ecke auch bestätigen können, genauso wie Spitäler an gewissen Tagen mehr Unfälle und OPs zu verzeichnen haben.
- Die dritte Antwort ist: das mehrmals erwähnte Uranus-Pluto Quadrat (ein Aspekt von 090°) ist wie gesagt vorübergehend nicht mehr so aktuell wie im AUGUST, wo es durch den Mars ausgelöst wurde – aber es ist mitnichten völlig WIRKUNGSLOS….
Das kann man gut bei der Wirtschaftslage beobachten: da ist es zwar seit Ende August bedeutend ruhiger geworden, es gab aber gerade am Montag 05.09. wieder einen recht heftigen Börsenrutsch – vor allem beim deutschen DAX und gestern am 06.09.genau um 10.12 Uhr hat die SNB (Schweizerische National Bank) angekündigt, dass sie einen Wert des EURO zum CHF unter 1.20 CHF NICHT MEHR TOLERIEREN werde, worauf der EURO zum CHF um sagenhafte 11 Rappen gestiegen ist!

Auch darf man folgendes bei der Astrologie nicht vergessen: nämlich dass man seinen Common Sense nicht weglassen soll. Was meine ich damit? Am besten erklär ich das an einem Beispiel: Wenn jemand unter einem disharmonischen Aspekt eines ‚ungünstigen‘ Planeten zum eigenen Horoskop krank wird (zB  wenn der SATURN “schlecht” zur eigenen Sonne und vielleicht auch noch zum Neptun steht)  dann kann es ZWEI Möglichkeiten geben. Die ERSTE ist, die Person wird krank und NACHDEM der Saturn am Himmel weiterzieht wieder GESUND. (Das ist wohl eher der “Normalfall”) – Es gibt aber logischerweise noch eine zweite Variation, nämlich jene dass sich eine CHRONISCHE Krankheit entwickelt – zB eine Herzkrankheit – die zwar unter dem ungünstigen Saturn-Einfluss BEGONNEN hat, die aber NACH dem der Planet weitergezogen ist, BESTEHEN bleibt! – Da kann ich MICH als Beispiel nehmen, denn ich hatte im Frühling 1996 (Ende April/Anfang Mai) den Beginn einer Krankheit (ich werde hier nicht erwähnen WAS es war/ist) die aber nach dem Nachlassen des ungünstigen Einfluss des Planeten (Ja – es war der SATURN…) zu meinem Geburtshoroskop NICHT wieder verschwand, sondern sich seither hartnäckig (also chronisch) hält. Ein weiteres Beispiel: wenn jemand einen UNFALL hat, so kann es sein dass er/sie sich ein Bein bricht, das wieder verheilt oder aber  es stellen sich Komplikationen ein, wie eine schlimme Entzündung die nicht mehr reparabel ist,  so dass das Bein schließlich AMPUTIERT werden muss…
Auf die Weltwirtschaftskrise bezogen heißt das eben sehr wahrscheinlich, dass es wohl noch lange NICHT ausgestanden ist (Uranus und Pluto werden ja bis mind. 2015 disharmonisch zu einander stehen) und dass theoretisch jeder der schnell laufenden Planeten MERKUR, VENUS und MARS sowie unsere SONNE diesen Aspekt aktivieren können… Im laufenden September wird das ab ca. dem 13. die VENUS sein, und gegen Ende des Monats der MERKUR und die SONNE…. (und könnte dann die MILDE Erholung an den Finanzmärkten eventuell gleich wieder heftig stören…)

Ich werde dann nochmals die entsprechenden Tage auf diesem Blog beschreiben.
Bis dann sende ich Allen himmlische Grüße aus der Astroküche!