Montag, 31. Dezember 2012

2013! (Juhui–wir haben den 21.12.2012 über-lebt!) ;)

verfasst am 31.12.2012 – von Tibor Tausz.
2013!!!
Juhui - Wir haben den 21.12.2012 überlebt !!! ;-)


Nachdem wir also den 21.12.2012 alle zusammen (außer jene Pechvögel welche ‘aus Versehen’ gerade an diesem Tag verstorben sind…) überlebt haben – wie von mir anfangs Januar 2012 korrekt vorausgesagt – wage ich einen Blick ins 2013.

2013 wird wohl – zusammen mit 2014 – das ‘spannendste’ Jahr werden in der laufenden ‘Uranus-Pluto-Phase’. 
(Wir erinnern uns: Uranus und Pluto stehen seit Juli/August 2011 bis Frühling 2016 in einem 90° Winkel/Quadrat zueinander. Das letzte Mal hatten wir das zw. Ende 1929 – 1935…) – Da sind gute 6 Jahre – und wir sind somit im 2013 im DRITTEN Jahr der Gesamtphase. – Viele der vergangenen Ereignisse sind also noch lange nicht ‘ausgebadet’ – auch wenn das einige gerne so hätten. Ich bin von Natur aus alles andere als ein ‘Schwarzmaler’ – dafür habe ich mit Sonne, Merkur, Venus und Mars in Schütze ein viel zu optimistische Grund-Betonung, aber ich meine/sage auch: wenn man schon Astrologie macht, dann bitte so präzise wie möglich…Zwinkerndes Smiley
  
Wenn man sich mal die Mühe macht sich den Dow Jones zw. 1929 bis 1936 anzuschauen, dann wird man schnell erkennen, dass es da DAUERND rauf und runter ging… - Es herrschte somit GROSSE UNSICHERHEIT und somit UNEINIGES Verhalten, was ziemlich typisch ist für ein Uranus-Pluto Quadrat. Uranus ist ja unter anderem der Planet der VERÄNDERUNGEN und somit bis zu einem gewissen Grad auch der der Unberechenbarkeit; Quadrate und Oppositionen zeigen eine Tendenz zur Uneinigkeit an… (mit Anderen oder auch mit sich selbst.)

- Man kann jetzt natürlich nicht 1 zu 1 von der letzten großen Wirtschaftskrise auf die heutige übertragen, schließlich ist seither auch eine Menge an Zeit vergangen und viele Erfindungen und Neuerungen gibt es nun die es damals noch nicht gab – auch solche die durchaus gewisse Gefahren abfedern…
Aber da heute die USA ihre FISKALdiskussion haben und immer noch keine Einigkeit herrscht, kann ein ‘Börsenschwung’ aufs neue Jahr hin leider nicht ganz ausgeschlossen werden. Zumal seit ca. dem 22.12.2012 die SONNE am Himmel das ungünstige Uranus-Pluto Quadrat aktiviert – und dies noch bis ca. zum 02.01.2013. 
Doch dann ist noch nicht gegessen, denn MERKUR wird bis zum ca. 08. Jänner das gleiche tun. Zwischenzeitlich kommt noch MARS ins Quadrat/90° zum SATURN, was die ganze Situation nicht gerade aufhellt….  Abschließend geht die VENUS dann auch noch den gleichen Gang, wie vorher die Sonne und Merkur – das Ganze endet erst gegen den 20. Januar zu. – Sieht also nach einem eher recht turbulenten Januar aus…

Da kann man nur hoffen dass das heutige Mars-Uranus Sextil und das Mars–Jupiter Trigon in der ersten Januarwoche Herrn Obama zu ungewöhnlichen Maßnahmen greifen lässt. (oder eventuell eben doch noch quasi in letzter Sekunde ein Kompromiss gefunden wird…)
- Etwas ruhiger und freudiger und gelöster dürfte es ab dem 20. Januar zugehen!

Dazu zu gegebener Zeit mehr!
(Auch mit Angaben für die voraussichtlich ‘heißesten Zeiten’ des Jahres 2013)
Ich wünsche allen Leser trotz recht unsichereren Zeiten einen super Rutsch ins neue Jahr!

Stay tuned and my best wishes!
Tibor Bugetty.



*******************************************************************

Mittwoch, 4. Januar 2012

2012 – das Ende der Menschheit?


2012 – das Ende der Menschheit?


Da ja seit Jahren in den Medien – speziell im Internet – über die “Maya-Prophezeiungen” geschrieben wird und dabei nicht selten auch die ASTROLOGIE als Erklärungsmodell versucht wird, möchte ich hier einmal Bezug darauf nehmen.

Laut einigen! “Maya-Experten” soll im DEZEMBER 2012 (um präzis zu sein: es soll GENAU der 21.12.2012 sein – also DREI Tage NACH meinem Geburtstag und DREI Tage VOR Weihnachten!…) irgendwie “das Ende der Menschheit” beginnen oder gar “das Ende der WELT”….
Man sollte nicht unerwähnt lassen, dass nur EINIGE dies behaupten – andere sind da in Ihren Äußerungen vorsichtiger und reden von einer “Zeit des Wandels”.
Interessanterweise schreiben solchen Zeilen zu 99% NICHT—Mayas, also auch sogenannte “Weiss-und-Lang-Nasen” die vom Volk der Maya so viel Ahnung haben wie von dem der mongolischen Wüstenameise – also KEINE…

Der momentan ranghöchste lebende MAYA – Don Alejandro Oxlaj - selbst hält von dem Gelaber mehr oder weniger NICHTS: http://www.sein.de/spiritualitaet/ganzheitliches-wissen/2009/der-2012-irrtum-der-maya-kalender-und-die-evolution-des-bewusstseins.html

Somit ist dieses Weltuntergangs-Thema eigentlich abgeschlossen….. 
- DENN: die Welt WIRD NICHT UNTERGEHEN, auf jeden Fall mit 99,9% Sicherheit nicht am 21.12.2012. Das mit dem 21.12.2012 und dem Maya-Kalender ist definitiv ANDERS zu verstehen. – Im übrigen waren die Maya alles andere als ein friedliebendes Blumenkinder-Volk sondern fast genau so blutrünstig und grausam wie die Azteken -  und ungemein abergläubisch.
DAS sollte man nicht unerwähnt lassen, auch wenn Sie sonst ja ganz tolle Menschen waren die gute Pyramiden bauten und einiges an astronomischem Verständnis hatten.
http://de.wikipedia.org/wiki/Maya#G.C3.B6tter_und_Opfer

ASTROLOGISCH betrachtet ist übrigens mitnichten der DEZEMBER  der “gefährlichste” Monat im 2012, sondern die Zeit zwischen Sommeranfang bis Herbstanfang, also die 3 SOMMERmonate… - im JULI 2012 wird der MARS wiederum die spannungsreiche Uranus-Pluto Quadratur aspektieren – also wie schon ähnlich gehabt im AUGUST 2011. 

Stay tuned and with my best wishes!
Tibor Bugetty.


*********************************************************************