Sonntag, 23. Juni 2013

World-News and the Planets - Die spinnen die Briten!...


Die spinnnen die Briten!

Ich habe ja schon im April angekündigt, dass wir speziell von einigen Länder im 2013 (und manchmal darüber hinaus) hören und lesen werden - darunter war auch ENGLAND.
Hier der Link zu meinem Post vom 10. April 2013: http://astrosuppe.blogspot.ch/2013/04/world-news-and-stars-will-germany-leave.html


- Nun haben vor zwei-drei Tagen die News die Runde gemacht, dass ENGLAND noch viel besser aushorchen kann - und tut! - als die USA...
Das Ablausch-Programm heisst TEMPORA und soll die lieben englischen Bürger vor üblen Gefahren beschützen, wie dem Anschlag in London im Sommer 2005. Oh Dank dir 'grosser Bruder'!...


Astrologische Analyse des Vorfalls, der Enthüllung:

Kurz nachdem der MERKUR am Himmel mit der VENUS zusammen zwischen dem 17. - 20. JUNI über den MOND des UK-Horoskopes auf 19-20° KREBS lief machten die Schlagzeilen die Runden!
Wer sich ein bisschen in der Astrologie auskennt, weiss sicherlich dass der Merkur der Planet der Kommunikation ist. Also auch der NEWS, egal ob übers TV, Radio oder Internet.

Und da der Merkur BALD rückläufig wird, wird er noch ZWEIMAL über den MOND des United Kingdom laufen - das erste Mal zwischen dem 05. - 07. JULI und nochmals vom 30. JULI bis 01. AUGUST 2013...

Gut möglich dass wir dann WIEDER von England lesen und hören werden - sei es wegen TEMPORA oder was anderem...

(Im übrigen ist/war der MERKUR am HIMMEL auch per 'spannungsreichem' 135°- Winkel zum NEPTUN als die News erschienen. NEPTUN ist eben auch der Planet der SKANDALE im Sinne von GEHEIMNISSEN und VERSCHWIEGENEM. Ungünstig gestellt zu den meisten anderen Planeten, kommt es OFT zu Enthüllungen die oft mit Betrug und/oder Augenwischerei zu tun haben. Neptun ist auch - zusammen mit PLUTO - der Planet der GEHEIMDIENSTE und DETEKTEIEN. Wir erinnern uns an den 08. JUNI als ein spannungsreiches MARS-NEPTUN Quadrat am Himmel war - da flog PRISM auf...)


Hier nun noch mehr zu Tempora selbst:


* SA/22. JUNI 2013
Britische Internet-Überwachung: Freund liest mit
Erst Prism, jetzt Tempora: Der "Guardian" berichtet, wie der britische Geheimdienst den weltweiten Internetverkehr überwacht. Gegen die neuen Enthüllungen erscheint das NSA-Programm geradezu zahm. Der Fall wirft die Frage auf, was die übrigen Nationen der "Five Eyes"-Schnüffelallianz tun.
(Auszug aus SPIEGEL Online)


(Bis jetzt hat sich die britische Regierung glaub ich noch gar nicht dazu geäussert??! Obwohl die meisten Briten - ebenfalls - stinksauer sind. Nicht nur 'Festland-Europäer'...) 



Stay tuned and with my best wishes!
Tibor Bugetty - Chief of the Astrosoup-Kitchenette.


******************************************************************

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen